Teamsupervision

Teamsupervision
Teamsupervision

Im Rahmen einer Teamsupervision werden Fragen mit dem Hintergrund eines gemeinsamen beruflichen oder themenbezogenen Kontexts bearbeitet. Die Zusammenarbeit ist durch Rollen und Funktionen beim gleichen Arbeitgeber sowie durch die persönliche Haltung und Einstellung der Supervisanden geprägt.

Ziel der Teamsupervision ist es, die Zusammenarbeit im Team zu erneuern, zu stärken und zu vertiefen oder die Arbeitsleistung im Team generell zu verbessern. Teamsupervision bietet sich auch an, um Konflikte zu bearbeiten, Teams auf Veränderungen vorzubereiten, Veränderungen zu begleiten oder als Teamentwicklungsmassnahme schlechthin.

Nebst offenen, bewussten und ausgesprochenen Fakten werden unbewusste, handlungsleitende Aspekte der Teamarbeit berücksichtigt. Diese können sich in Belastungs- und Krisensituationen besonderes Gewicht erhalten. Auswirkungen können z.B. sein, dass ein Team trotzt klarer Aufgaben und Kompetenzen immer wieder mit anderen Gruppen oder Einzelpersonen in Konflikte gerät oder dass die Resultate trotz hoher Kompetenz jedes einzelnen Teammitglieds nicht den Erwartungen entspricht.

Gut zu wissen

  • Mein Angebot «Teamsupervision» richtet sich an Menschen innerhalb von Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen, Verbänden, Vereinen.
  • Zumeist wird in Supervisionen in Gruppen gearbeitet. In einzelnen Fällen kann es sinnvoll sein, anstelle der Gruppenarbeit zu einer Einzelsupervision zu wechseln.
  • Unverzichtbar bei jeder Supervisionssitzung ist die strikte Wahrung der Vertraulichkeit bezüglich der in der Supervision besprochenen Themen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren